Ein Teil des Erlöses dieser Seite wird der Organisation meines Kollegen Khalil Radi „Buy Food With Plastic“ gespendet. Im folgenden Zeilen erfährt Ihr mehr über die Organisation und Ihren Nutzen.

 

NGO: BUY FOOD WITH PLASTIC

Plastik. Die neue Währung

Buy Food with Plastic entstand als Antwort auf die ökologischen und politischen Probleme, die Khalil und Laura im Sommer 2018 auf ihrer Reise in Nicaragua antrafen.

Khalil Radi der Gründer der Idee „Buy Food With Plastic“

Unsere Vision ist es, den Wert von Plastik zu verringern. Wir organisieren Events, bei denen Menschen ihr Essen mit Plastik kaufen können. Indem wir Plastik als Währung verwenden, möchten wir das Bewusstsein für die Plastikverschmutzung an Orten verschärfen, an denen Plastik nur selten recycelt wird und sich Menschen schwertun, Lebensmittel zu kaufen. Wir arbeiten im Einklang mit den Entwicklungszielen Nr. 2 und Nr.  13 der United Nations um gegen Hungersnot und Umweltverschmutzung zu kämpfen.

 

Deine Spende – Dein Einfluss

Für 250 USD können wir eine Veranstaltung auf die Beine stellen. Das bedeutet, rund 150 Menschen mit Essen zu versorgen, mindestens 1500 Plastikflaschen zu sammeln und faire Gehälter für rund 12 Personen in der Landeswährung zu bezahlen.

 

Gesammelte Plastikflaschen

 

Nach dem Ereignis kann der Kunststoff, den wir gesammelt, auf verschiedene Arten verwendet werden. Zum Beispiel bauen wir Häuser, wie in unserem Projekt in Nicaragua. Wir recyceln auch Plastik oder lassen es von Dritten für neue Produkte wiederverwenden.

 

Lokale Mitarbeiter der Organisation

Über 300 Kinder nahmen bereits an unserer ersten Veranstaltung teil. Es wurden bereits rund 4000 Plastikflaschen gesammelt und als Baumaterial verwendet. Unsere Vision ist es, das Projekt auf der ganzen Welt weiter zu verfolgen. Wir möchten eine Bewegung schaffen, die das Bewusstsein für die Gefahren des Plastiks verschärft und zudem zeigt, wie wertvoll der Kunststoff sein kann, wenn man ihn richtig einsetzt. Wir hoffen, dass du uns auf dieser Reise begleiten wirst.

Khalil Radi, Gründer BFWP

 

Quelle: https://www.buyfoodwithplastic.org/